Der Universitätslehrgang für Interpersonelle Kommunikation an der Universität Salzburg bietet seit 2008 die Möglichkeit an der persönlichen und beruflichen Kommunikationskompetenz zu arbeiten. In diesem berufsbegleitenden Kursangebot lernen Sie

  • sich selbst und andere in sozialen Situationen wahrzunehmen
  • Ihr kommunikatives Verhalten zu reflektieren
  • Workshops und Seminare kompetent zu gestalten und zu leiten
  • Grundlagen der Motivationspsychologie, Systemtheorie und Kommunikationswissenschaft und Sie üben, dies in die Praxis umzusetzen
  • Gruppenprozesse wahrzunehmen und aktiv zu steuern
  • die Gestaltung von Veränderungsprozessen in Organisationen
  • Ihr Profil als Führungskraft zu schärfen, um nachhaltig wirksam zu werden
  • eine dialogisch-kooperative Unternehmenskultur zu entwickeln

Im Wahlsemester können Sie Ihr Wissen in 2 Richtungen vertiefen:

–   die Arbeit mit Einzelpersonen und deren individueller Weiterentwicklung
–   die Arbeit in und mit Organisationen und Teams als Gesamtsystem.

Praxisnahes Lernen steht im Mittelpunkt

Theoretisches Wissen und methodische Fertigkeiten werden interaktiv vermittelt und praktisch in der Gruppe erfahren und angewendet. Feedback, Erfahrungsaustausch und Selbstreflexion stehen im Mittelpunkt des praxisnahen Unterrichts. Die Lehrenden fördern und fordern die Studierenden durch praxisorientiertes Tun.

» Für welche Berufsgruppen eignet sich der Universitätslehrgang?
» Zu den Lehrgangsinhalten

Unverbindliche Informationsabende

Wir veranstalten regelmäßig Informationsabende zum Lehrgang. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos.
» Hier finden Sie die nächsten Termine.


Lehrgangs Facts

Studiendauer: 5 Semester inkl. Masterthesis im 5. Semester
Präsenz: 62 Semesterstunden – in 5 Semestern rund 90 Präsenztage
ECTS: 90
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss: Master of Interpersonal Communication (MSc)

Ziel der wissenschaftlichen Arbeit ist es, Theorien und Modelle aus zu wählen und in die Praxis zu übertragen.

Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt € 15.500. Hinzu kommen noch Übernachtungs- und Reisekosten sowie Kosten für Literatur. Die Verrechnung erfolgt in drei Teilen (Semester 1+2; 3+4; 5).
Zulassung: Bachelor-, Magister/Master- oder Diplomstudium bzw. FH-Abschluss oder Reifeprüfung und mindestens 3 Jahre Berufspraxis in einem einschlägigen Arbeitsumfeld. Mindestalter: 23 Jahre