Institut für Interpersonelle Kommunikation

Auftragsklärung

Ärger und unnötige Arbeit vermeiden

„So war das nicht vereinbart!“ – ein Missverständnis? Ob in der Arbeit, im Verein, in der Familie, täglich treffen wir Vereinbarungen, die Aufträge beinhalten. Und viel Raum für Interpretation. Der Beitrag soll helfen, weniger in Missverständnisse zu investieren und Ärger zu vermeiden.Mehr lesen...

Train the Trainer

Welche Anforderungen stellen neue Organisationsmodelle wie New Work, Purpose Driven Organizations, Agil und Selbstorganisation an Trainerinnen und Trainer? Was sind die Top-Kompetenzen, die sie heute mitbringen sollten? Wie lassen sich Lern-Camp als Trainingsmodell für mehr Agilität nutzen?

Mehr lesen...

‚Team‘ kann ganz schön anstrengen …

Großartige Teams machen Geschichte. „Teamfähigkeit“ wird in fast allen Stellenausschreibungen gefordert. Im Arbeitsalltag sieht es aber anders aus. Leidgeplagte sprechen über ihre Mühen in und mit Teams. Wie sie Fehler von fauler, egoistischer und ähnlich netter Kollegenschaft ausbügeln. Von Manipulationskünstler*innen werden sie ausgetrickst, von Cliquen gemobbt.Mehr lesen...

Neue „Master of Science in Interpersonal Communication“ – Rückblick Graduierungsfeier 2019

Nach zweieinhalb intensiven Studien- und Praxisjahren wurde Ende Juni der 5. Jahrgang des „Universitätslehrganges Interpersonelle Kommunikation (MSc)“ mit der erfolgreichen Graduierung der 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Festsaal von Schloss Mattsee abgeschlossen, acht davon wurden mit dem „Master in Interpersonal Communication“ ausgezeichnet.… Mehr lesen...

Personal zeitgemäß führen

Wer Verantwortung für Personal hat, steht vielfältigen Anforderungen gegenüber: menschlichen Besonderheiten und strukturellen Veränderungen. Besonders die Digitalisierung fordert neue Ansätze in der Personalarbeit.Mehr lesen...

Schule mit Struktur

Margarethe ist seit einigen Jahren Schulleiterin. Sie steht vor einem Berg an Herausforderungen: Der Erneuerung des Unterrichtssystems und der Umsetzung der Schulautonomie; einem älter werdenden Lehrkörper und einer Generation von Schülerinnen und Schülern, die alle Aspekte des gesellschaftlichen Wandels mitbringt. Von strukturellen Themen, der Kunst des Delegierens und dem Zauber geglückter Kommunikation …  Mehr lesen...

Führen und Beraten mit Erfolg

Für Führungsaufgaben und beratende Tätigkeiten braucht es die Schlüsselkompetenz Kommunikation. Der Universitätslehrgang „Interpersonelle Kommunikation“ vermittelt Profi-Wissen und begleitet praxisnah zum Erfolg.… Mehr lesen...

Schnupper-Workshop für Interessierte – 14.6.19

Erfahren Sie am Fr, 14. Juni 2019 alles rund um den Universitätslehrgang „Interpersonelle Kommunikation“ – wir öffnen ab 18 Uhr die Türen. Am praxisnahen Schnupper-Workshop in Salzburg oder am Infoabend in Wien gewinnen Sie einen lebendigen Eindruck, was der Lehrgang für Interpersonelle Kommunikation für Sie zu bieten hat und ob die Ausbildung mit Master-Abschluss hält, was sie verspricht: kommunikative Kompetenz für viele Situationen im Berufs- und Privatleben. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Weitere Informationen und Anmeldung

Vorteil Individualität

Ausbildung auf Augenhöhe und mit individuellem Ansatz: Der Universitätslehrgang „Interpersonelle Kommunikation“ führt zu den eigenen Stärken und berufsbegleitend zum akademischen Master.

Wo nur 12 bis 16 Studierende gleichzeitig ausgebildet werden, ist niemand eine Nummer. Im Gegenteil – persönliche Fähigkeiten werden am Institut für Interpersonelle Kommunikation gezielt gesucht und professionell gefördert.… Mehr lesen...

Bringt mich dieser Universitätslehrgang weiter?

Welche Vorteile der Universitätslehrgang „Interpersonelle Kommunikation“ verschafft

Theoretisch, trocken, wenig nachhaltig? Ganz im Gegenteil – unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer schwärmen von der Praxisnähe, dem wissenschaftlichen Fundament und den nachhaltig gewachsenen Netzwerken. Lesen Sie hier ihre Zitate nach.… Mehr lesen...

« Older posts

© 2020 IPK – Institut für Interpersonelle Kommunikation

Up ↑