9. – 11. Dezember 2022

Workshop-Leiter: Herbert Reindl, MSc
Trainer, Berater & Coach. Train-the-Trainer, Begleitung von Startups, Besucherorientierung f. Museen [www.echocast.eu]. Ergebnisorientierte Führung, betriebliche Gesundheitsförderung. Lehrt Kommunikation und Moderation an der FH Salzburg.

Zum Thema 

Die Erwartungen von Teilnehmenden an ein gelungenes Training sind durch die Vielfalt der Medien deutlich gestiegen. Zudem verlangen Unternehmen arbeitsplatznahe Konzepte in der Vermittlung. Die eigene Positionierung als Trainer:in ist in dieser Lehrveranstaltung ebenso Thema wie der Aufbau eines Spannungsbogens in unterschiedlichen Trainingssettings und der Umgang mit unterschiedlichen Teilnehmenden. 

Lernziele 

Die Studierenden können ein gutes Lernumfeld für Trainings gestalten. Sie sind mit unterschiedlichen Lernkonzepten vertraut. Sie können ein Design für unterschiedlich lange Trainings gestalten. 

Inhalte 

  • Die Rolle des Trainings in Abgrenzung zu Beratung, Supervision und Coaching 
  • Unterschiedliche Lernsettings gestalten 
  • Die Vorbereitung, Strukturierung und Prozessorientierung im Training, einen Spannungsbogen im Training aufbauen und halten 
  • Praktische Fragen und Tipps für erfolgreiche Trainings 

Termin: 09. – 11.12.2022
Arbeitszeiten: Fr. 10:00 – 18:00 Uhr, Sa. 09:00 – 21:00, So. 09:00 – 12:30 Uhr
Seminarort: Gasthof Schiessentobel | Schiessentobel 1 | 5163 Palting | Tel. +43 62 17 / 53 86 | www.schiessentobel.at 
Die Zimmer-Reservierung übernehmen Sie nach persönlichem Bedarf.

Anmeldung
Judith Waizenegger
office@interpersonelle-kommunikation.com
Tel.: +43 (0)660 5105514

Übersicht zum Download